Sehr gute Politik für Regenstauf

Die PARTEI gründet Ortsverband.

Regenstauf. Die PARTEI schafft Strukturen im Landkreis! Am Sonntag, 12. Juli, haben sich etwa 20 Genossinnen und Genossen im Sport-Center Regenstauf versammelt, um den Ortsverband Regenstauf und den Kreisverband Regensburg-Land zu gründen. Unterstützung kam unter anderem aus Regensburg und Burglengenfeld, wo Die PARTEI bereits Stadtratsmitglieder stellt, und sogar aus rückständigeren Gebieten wie Deggendorf. Als Wahlleiter der Gründungsversammlung fungierte niemand anderes als der Landesvorsitzende Maximilian Hartl.

Das große Ziel des neugegründeten Ortsverbands sind die Kommunalwahlen 2026, dort möchte Die PARTEI dafür sorgen, dass Freie Wähler, FDP und CSU einen ähnlichen Stimmengewinn verzeichnen können wie die SPD 2020. Die Vorbereitung zur politischen Übernahme laufen bereits auf Hochtouren, ein Programm wird derzeit erstellt. „Bis dahin wollen wir den Etablierten auf die Füße treten“, so der frischgewählte sehr gute Ortsvorsitzende Sandro Feistenauer. Zwischenziele sind die Bundestagswahl im nächsten Jahr und die Landtagswahl 2023. Hierzu sind bereits Aktionen geplant. Eine Mauer soll auch gebaut werden, der Ort hierfür ist allerdings noch offen und abhängig von den AfD-Wahlergebnissen.

Nach der Wahl des neuen Ortsverbandes wurde ein zweites Mal die Wahlurne zurate gezogen: Die anwesenden Die-PARTEI-Mitglieder aus dem Landkreis haben den Kreisverband Regensburg-Land unter der sehr guten Führung von Daniel Zirngibl (Zeitlarn) ins Leben gerufen.

BU: Nach der Gründungsversammlung versammelten sich alle zu einem feierlichen Foto. Das Material für den Bau der Mauer ist bereits vorhanden! Foto: Peggy Preis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.